Category Archives: Auto-News

Die Starke Automobilgruppe

30. Mai 2019 | Auto-News |   Keine Kommentare

Seit über 125 Jahren gilt die Starke Automobilgruppe aus Osnabrück als kompetenter Händler für Fahrzeuge der unterschiedlichsten Preisklassen. Im Vergleich zu anderen Autohändlern punktet der Anbieter bei seinen Kunden

Elektrisch in 2 Sekunden auf 100!

7. Oktober 2017 | Auto-News, Elektro-Autos |   Keine Kommentare

Am 17. September war ich endlich erstmals persönlich auf der IAA in Frankfurt unterwegs. An den Pressetagen hatte ich leider keine Zeit und so musste ich mir meinen Weg durch das Gedränge des zweiten Publikumstages bahnen. Samstag morgen, sonnig bis leicht bewölkt und angenehme 15 bis 18 Grad. Optimale Voraussetzungen, auch den großen Außenbereich der größten Automesse entspannt zu genießen. Es gab wahnsinnig viel zu sehen und zu erleben.

Toyota Mirai erweist sich als verbrauchsärmstes Serien-Brennstoffzellenfahrzeug

1. Juli 2015 | Auto-News |   Keine Kommentare

Toyota teilte heute Neuigkeiten zum ersten Brennstoffzellenfahrzeug der Marke mit. Nachdem wir vor einigen Wochen schon einen Blick auf die Technik und Produktion des Toyota Mirai geworfen hatte, sind jetzt auch die Verbrauchswerte veröffentlicht worden.

Und auch in diesem Bereich glänzt der Toyota Mirai mit Bestwerten: So soll, nach Angaben von Toyota, der Mirai kombiniert lediglich 0,76 kg Wasserstoff auf 100 Kilometern (Innerorts 0,69 kg/100km, Außerorts 0,80 kg/100km) verbrauchen. Die Emissionen & Verbräuche wurden nach dem Regelwerk EU 2015/45ZY ermittelt und ergeben somit rechnerisch Treibstoffkosten in Höhe von 7,22 Euro, wenn man den derzeit bundesweiten Preis von 9,50 Euro pro Kilo Wasserstoff zugrunde legt.

Audi R8 – Facelift und stärkere Motoren

15. November 2011 | Auto-News |   1 Kommentar

Als 2006 mit dem Audi R8 ein richtiger Sportwagen von Audi auf die Straßen kam, landete Audi auch mit diesem Modell einen Erfolg in der Zielgruppe. Anfang 2012 wird Audi eine Überarbeitung des Sportlers vornehmen, zu haben ist der Straßensportler voraussichtlich dann ab Juni nächsten Jahres. Für alles die den Test machen wollen, einfach einen Audi R8 buchen. Beispielsweise für ein Wochenende oder eine Tagesfahrt ins Blaue.

Der neue Opel Astra GTC

31. August 2011 | Auto-News |   Keine Kommentare

Der Visualizer des neuen Opel Astra GTC ist ein innovatives, interaktives und computergeneriertes “Fahrvideo” . Einfach mal hier sofort ausprobieren:

Mit dem Mietwagen ist man im Urlaub unabhängig

26. Mai 2010 | Auto-News, Tipps & Tricks |   Keine Kommentare

Gehören Sie zu der Sorte von Urlaubern, die am liebsten total entspannen? Den ganzen Urlaub im Urlaubsressort und am Strand verbringen? In diesem Fall ist dieser Artikel an und für sich nicht für Sie geschrieben.

Sie sind hier aber dann richtig, falls Sie ein Urlauber sind, der nicht nur seine Erholung und Entspannung sucht, sondern auch gerne einmal sein Urlaubsland durchstreift. Es ist das Auto, das uns zu Hause Mobilität beschert, uns beweglich macht, und was wir im Urlaub vermissen. Auf Busse und Bahnen und das Taxi ist man dann angewiesen, wenn man nicht nur im Urlaubsort und in der nächsten Umgebung unterwegs sein will. Nicht nur, dass es auf Dauer häufig sehr unbequem ist, es kann auch richtig Geld kosten. Nicht nur vom Guten Willen anderer sind Sie dann abhängig, sondern auch häufig von teils recht unzuverlässigen Fahrplänen. Da entsteht doch eigentlich die Frage: Warum sollte man sich nicht für den Urlaub einen Mietwagen leihen? Dieser Punkt, um den es eigentlich dabei geht, ist damit jetzt erreicht worden. Die nötige Mobilität und persönliche Freiheit, das zu lassen und zu tun was uns gefällt, die gibt es uns. Es ist die bequeme Lösung, denn mit einem Mietwagen werden wir von allem anderen unabhängig. Es ist egal, ob Sie von Ihrem Urlaubsort aus die Umgebung oder den ganzen Landstrich erforschen möchten oder ein Durchquerung des ganzen Landes. Wenn Sie Idee in dieser Art von Ihrem befriedigenden Urlaub hegen, so kann sie ein Leihwagen realisieren.

An und für sich gibt es keinen dem entgegenstehenden Grund, dass man sich einen Mietwagen leiht. Beachten Sie dabei aber auch einige wichtige Punkte, die es natürlich gibt. Sinnvoller Weise sollten Sie sich Ihren Mietwagen schon zu Hause reservieren lassen, das ist der erste Punkt. Durch einen Fahrzeug-Engpass, den es an Ihrem Urlaubsort geben könnte, gibt man Ihnen nicht den Leihwagen, den Sie eigentlich wollten. Durch sprachliche Schwierigkeiten kann es an Ihrem Urlaubsort auch noch zu weiteren Problemen kommen. Mietwagen können Sie sich in jedem Reisebüro oder auch im Internet vor buchen. Ihre Auswahl geht dabei von einem Kleinwagen, billig Cabrio bis hin zu einer Luxuslimousine, die Sie eventuell auch mit Fahrer haben können. Ein Wohnmobil können Sie natürlich auch ausleihen, für einen total unabhängigen Urlaub. Alle zusätzlichen Kosten sollten im Preis für den Mietwagen eingerechnet sein, das ist ebenso wichtig. Alle Kilometer die Sie fahren sollten dabei auch ohne weitere Kosten beinhaltet sein. Sie müssten sich sonst überlegen, wie viel Sie ungefähr fahren werden, wenn nur eine bestimmte Kilometerleistung beinhaltet ist. Denn mehr gefahrene Kilometer können sonst bald sehr kostspielig werden! Achten Sie vor allem beim Abschluss des Vertrags auch darauf, dass alle nötigen Versicherungen im Preis für den Mietwagen eingerechnet sind. Sonst bleiben Sie, wenn doch ein Schaden geschieht, auf den Kosten sitzen. Achten Sie aber auch darauf, dass Sie eine ausreichende Schadensdeckung haben. Denn einen Sachschaden oder Personenschaden sichern die im Ausland vorgeschriebenen Summen für die Mindestdeckung oft nicht ab. Achten Sie darauf, dass das alles im entsprechenden Mietwagen-Vertrag dokumentiert wird!

Und suchen Sie nach Mängeln, wenn Sie an Ihrem Urlaubsort Ihren Mietwagen übernehmen. Es sind in erster Linie irgendwelche Schäden, nach denen Sie schauen müssen, denn die werden Ihnen sonst bei der Rückgabe des Fahrzeugs angelastet. Was Sie dabei feststellen, muss alles schriftlich bestätigt werden. suchen Sie als nächstes dann nach Beleuchtung, Reifen, Lenkung und den anderen technischen Einrichtungen Ihres Leihwagens. Was schon häufig in Tests bemängelt wurde ist, dass Leihwagen nicht immer verkehrssicher sind. Letztendlich sind Sie für solche Mängel als Führer des Autos haftbar, das gilt nämlich Ausland auch. Erst nachdem das erledigt und auch in Ordnung ist, können Sie endlich mit dem Leihwagen endlich los fahren. Die schöne Freiheit im Urlaubsland, die der Leihwagen bietet, sollten Sie dann wirklich genießen.

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Porsche Panamera

25. Januar 2010 | Auto-News |   1 Kommentar

An keinem Porsche scheiden sich die Geister so wie bei der vierten Baureihe des mittlerweile zum VW Konzern gehörenden Sportwagenbauers. Der Porsche Panamera bereichert quasi als Konkurrenz zu Mercedes CLS und Maserati Quattroporte mit seinem eigenwilligen Design seit einigen Monaten unser Straßenbild. Gut 94.000 Euro werden für die Einstiegsversion „S“ des knapp fünf Meter langen Boliden aufgerufen. Dafür gibt’s aber sattes Sportwagenfeeling auf 4 vollwertigen Sitzplätzen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h.

Und auch wenn viele eingefleischte Porschefans nur den 911er als wahren Porsche ansehen, sammelt der Panamera auch im neuen Jahr weiter fleißig Preise. In der Kategorie „Automobil“ erhielt die sportliche Limousine kürzlich in Leipzig den „Business Diamond Award“. Siegfried Bülow, Geschäftsführer der Porsche Leipzig GmbH, nahm am 24.01.10 den Diamanten entgegen und sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Gewinn des Business Diamond Awards eine weitere positive Resonanz auf unsere vierte Baureihe erhalten.“

Der neue Audi A8

4. Januar 2010 | Auto-News |   Keine Kommentare

Der neue Audi A8Audi bringt Anfang 2010 die nächste Generation des A8 an den Start. Audi’s neues Flaggschiff  demonstriert Vorsprung durch Technik auch mit der Integration hochmoderner Online – Dienste. Über das Mobilfunknetz kommen in ausgesuchten Märkten Informationen von Google aus dem Internet direkt zu Dir als glücklichem Audibesitzer in Deine Luxuslimousine.

Mit dem MMI Navigation plus setzt der Audi A8 Maßstäbe. Das konsequent weiterentwickelte Bedien- und Kommunikationssystem lässt sich auf innovative Weise über ein Touchpad – das MMI touch – bedienen. Es integriert eine Festplatte und einen schnellen 3D-Grafikprozessor und liest die Daten der gewählten Route im Voraus mit. Dann stellt es sie den Assistenz- und Sicherheitssystemen an Bord zur Verfügung. So können die Steuergeräte für das Automatik­getriebe, die Scheinwerfer und die Audi cruise control mit Stop & Go komplexe Szenarien erkennen und Dich vorausschauend unterstützen.

State-of-the-Art sind auch die Online-Dienste, die aktuelle Informationen aus dem Internet in den neuen A8 holen. Die Datenübertragung läuft über das GPRS/EDGE-Modul im Audi-Bluetooth-Autotelefon, das Du auf Wunsch ins MMI Navigation plus integrieren kannst. Damit kann man über Google im Internet nach Zielen suchen. Die Freitextsuche akzeptiert auch ungewöhnliche Begriffe wie „Schuhgeschäft“ oder „Feinkost“. Das System zeigt die Ergebnisse in der Kartengrafik an oder übernimmt sie direkt als Navigationsziel.

Der neue Audi A8 – Die sportlichste Limousine der Luxusklasse
Der neue A8 demonstriert den Vorsprung durch Technik außerdem mit seiner leichten Aluminiumkarosserie, seinen starken und hocheffizienten Motoren, dem weiter verbesserten Bediensystem MMI, den neuen Assistenzsystemen, den Voll LED-Scheinwerfern und einem elegant gezeichneten Interieur, dessen Verarbeitung auf Manufaktur-Niveau liegt.

Mit all diesen Technologien bietet der neue Audi A8 die perfekte Synthese aus Dynamik, Perfektion in Design und Verarbeitung und wegweisender Effizienz.

Der A8 3.0 TDI mit Frontantrieb, der zu einem späteren Zeitpunkt folgt, emittiert nur 159 Gramm CO2 pro Kilometer – mit 6,0 Liter Kraftstoff pro 100 km erzielt er den niedrigsten Verbrauch im Luxussegment.

Der 4.2 FSI quattro als günstigstes Modell ohne Zusatzausstattung kostet 89.300 Euro. Der 4.2 TDI quattro schlägt mit 90.800 Euro zu buche. Wer Wert auf sparsames und umweltfreundliches Fahren legt, sollte auf den 3.0 TDI quattro warten.

Warum heißt Audi eigentlich Audi?
Der Name Audi kam durch den Geistesblitz eines 10jährigen Jungen zustande. Am Wohnsitz von Franz Fikentscher, einem Freund von August Horch, gab es eine Diskussion über einen neuen Firmennamen, nachdem der Autobauer Horch einen Rechtsstreit bezüglich der Beibehaltung des Firmennamens verloren hatte. An diesem Gespräch beteiligten sich auch die drei Söhne von Fikentscher. Der damals zehnjährige Heinrich Fikentscher übersetzte den Namen Horch als „Hören“ ins Lateinische – also in „Audi“. Wer noch mehr über die Firmengeschichte der Marke mit den vier RIngen erfahren möchte, kann das hier tun. Viel Spaß.