Der neue Audi A8

Der neue Audi A8Audi bringt Anfang 2010 die nächste Generation des A8 an den Start. Audi’s neues Flaggschiff  demonstriert Vorsprung durch Technik auch mit der Integration hochmoderner Online – Dienste. Über das Mobilfunknetz kommen in ausgesuchten Märkten Informationen von Google aus dem Internet direkt zu Dir als glücklichem Audibesitzer in Deine Luxuslimousine.

Mit dem MMI Navigation plus setzt der Audi A8 Maßstäbe. Das konsequent weiterentwickelte Bedien- und Kommunikationssystem lässt sich auf innovative Weise über ein Touchpad – das MMI touch – bedienen. Es integriert eine Festplatte und einen schnellen 3D-Grafikprozessor und liest die Daten der gewählten Route im Voraus mit. Dann stellt es sie den Assistenz- und Sicherheitssystemen an Bord zur Verfügung. So können die Steuergeräte für das Automatik­getriebe, die Scheinwerfer und die Audi cruise control mit Stop & Go komplexe Szenarien erkennen und Dich vorausschauend unterstützen.

State-of-the-Art sind auch die Online-Dienste, die aktuelle Informationen aus dem Internet in den neuen A8 holen. Die Datenübertragung läuft über das GPRS/EDGE-Modul im Audi-Bluetooth-Autotelefon, das Du auf Wunsch ins MMI Navigation plus integrieren kannst. Damit kann man über Google im Internet nach Zielen suchen. Die Freitextsuche akzeptiert auch ungewöhnliche Begriffe wie „Schuhgeschäft“ oder „Feinkost“. Das System zeigt die Ergebnisse in der Kartengrafik an oder übernimmt sie direkt als Navigationsziel.

Der neue Audi A8 – Die sportlichste Limousine der Luxusklasse
Der neue A8 demonstriert den Vorsprung durch Technik außerdem mit seiner leichten Aluminiumkarosserie, seinen starken und hocheffizienten Motoren, dem weiter verbesserten Bediensystem MMI, den neuen Assistenzsystemen, den Voll LED-Scheinwerfern und einem elegant gezeichneten Interieur, dessen Verarbeitung auf Manufaktur-Niveau liegt.

Mit all diesen Technologien bietet der neue Audi A8 die perfekte Synthese aus Dynamik, Perfektion in Design und Verarbeitung und wegweisender Effizienz.

Der A8 3.0 TDI mit Frontantrieb, der zu einem späteren Zeitpunkt folgt, emittiert nur 159 Gramm CO2 pro Kilometer – mit 6,0 Liter Kraftstoff pro 100 km erzielt er den niedrigsten Verbrauch im Luxussegment.

Der 4.2 FSI quattro als günstigstes Modell ohne Zusatzausstattung kostet 89.300 Euro. Der 4.2 TDI quattro schlägt mit 90.800 Euro zu buche. Wer Wert auf sparsames und umweltfreundliches Fahren legt, sollte auf den 3.0 TDI quattro warten.

Warum heißt Audi eigentlich Audi?
Der Name Audi kam durch den Geistesblitz eines 10jährigen Jungen zustande. Am Wohnsitz von Franz Fikentscher, einem Freund von August Horch, gab es eine Diskussion über einen neuen Firmennamen, nachdem der Autobauer Horch einen Rechtsstreit bezüglich der Beibehaltung des Firmennamens verloren hatte. An diesem Gespräch beteiligten sich auch die drei Söhne von Fikentscher. Der damals zehnjährige Heinrich Fikentscher übersetzte den Namen Horch als „Hören“ ins Lateinische – also in „Audi“. Wer noch mehr über die Firmengeschichte der Marke mit den vier RIngen erfahren möchte, kann das hier tun. Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.